Geschichte

Die AESCHLIMANN AG wurde 1936 durch Herrn Oskar Aeschlimann gegründet.

In den Fünfzigerjahren hat die Unternehmung ihre erste Aufbereitungsanlage erstellt und so einen Meilenstein in der Mischgutproduktion geschaffen.

Ein weiterer, wichtiger Schritt war die Entwicklung der maschinellen, schienengeführten Gussasphalteinbauten. Die zweite Generation übernahm das Unternehmen in den siebziger Jahren. Sie entwickelte es erfolgreich weiter. Prozessabläufe wurden optimiert und 1995 erfolgte die Zertifizierung ISO 9001.

Mit der Auftragsakquisition zur Mitwirkung auf der Storebaelt-Brücke in Dänemark wagte man 1998 auch den Schritt ins Ausland. Seit 2011 ist die Aeschlimann AG im Besitz der Specogna Holding AG, wo sie weiterhin als unabhängige und autonome Unternehmung im Markt tätig sein kann.